Lesen Sie hier unsere Bewertungen!

Adresse:

Elotec KG
d. Holzmann Roland & Co.
Prissian 85
39010 Tisens

Tel. 0039 333 9307245

info@elotec.it

 

Find us on facebook

Ein Unternehmen aus Südtirol mytricky - Sparen in Web

 

 

 

Unsere Energiespartipps für euch:

 

Energiespartipps

Sie brummen, leuchten, strahlen Wärme ab. Obwohl sie eigentlich aus sind ziehen manche Geräte wie etwa Computer, Deckenfluter oder Espressomaschine immer noch Strom und das nicht zu knapp. Das beste Gegenmittel ist eine schaltbare Steckerleiste. Mit einem Fingerdruck wird die Stromzufuhr ausgeknipst (ev. auch mit Funkfernbedienung).
Alle Stand-by-Geräte einzeln ausschalten ist zu mühsam? Dann die Arbeit einfach jemand anderen machen lassen: eine sogenannte Master-Slave-Steckdosenleiste. Sie eignet sich, wenn mehrere Geräte zusammengeschlossen sind. Zum Beispiel Computer, Modem und Drucker. Oder Fernseher, Receiver und DVD-Spieler. Die Steckdosenleiste macht das eingesteckte Hauptgerät zum Master, der beim Ausschalten alle mit angeschlossenen Geräte (Slaves) vom Stromnetz trennt. Ab 60 Euro sind die Master-Slave-Steckdosenleisten erhältlich. 

 

Energiespartipps

Viele Möbel besitzen stromintensive Halogenstrahler, falls Sie das grelle Licht nicht benötigen, setzen Sie auf die normale Zimmerbeleuchtung mit Energiesparlampen. Am besten tauschen Sie die Halogenstrahler beim nächsten Defekt durch LED-Produkte aus. Diese leben länger, arbeiten wesentlich effizienter. Achten Sie dabei auf die Qualität der Produkte oder lassen Sie sich von einem Experten beraten.

 

Energiespartipps

Falls Sie eine elektrische Zahnbürste mit Ladestation haben, stellen Sie die Zahnbürste nur ca. einmal pro Woche auf die Station. Weniger Strom verbraucht nur noch eine herkömmliche Zahnbürste.

 

Energiespartipps

Ein Gerät, das im Badezimmer besonders viel Strom verbraucht, ist der Föhn. Nutzen Sie ihn daher so wenig wie möglich. Im Sommer können die Haare auch von der warmen Luft und der Sonne getrocknet werden.

 

Energiespartipps

Wenn Sie die Temperatur in Ihren Wohnräumen nur um ein Grad senken, sparen Sie fünf bis zehn Prozent Heizenergie und damit eine Menge Geld. Ein angenehmes Wohnklima bekommen Sie gratis obendrauf.